Sie befinden sich hier:-->Startseite/Schule/Aktuelles-->

Aktuelles

Internationaler Tag der Umwelt



Impressionen vom 16.05.2017

In der Pause: Schülerinnen der Q1 und Schülerinnen und Schülern der Internationalen Klassen





Zentrale Prüfungen 10 Deutsch




Schwimmkurs mit der Internationalen Klasse

Vera Barnikow, die zur Zeit ihren Bundesfreiwilligendienst in unserer Internationalen Klasse macht, hat in den Osterferien mit einem Teil der Klasse einen Schwimmkurs besucht. Hier ihr Bericht:


"In den Osterferien haben interessierte Schülerinnen und Schüler der internationalen Klassen den "Sprung ins Wasser" gewagt und das Schwimmen erlernt.

Anlass war eine Ferienschwimmaktion der Stadt Düsseldorf im Freizeitbad Düsselstrand, bestehend aus 10 Kurseinheiten. Um 11 Uhr kamen zunächst immer die Jungen und um 12 Uhr ging es dann für die Mädchen los. Jede Einheit dauerte 30 Minuten am Tag.

Am ersten Tag ging es erst einmal ins Nichtschwimmerbecken, wo die Kursleiterin die Vorkenntnisse überprüfte. Die erste Woche war geprägt von Technikübungen mithilfe von Schwimmbrettern und anderen Übungsgeräten. Alle waren mit viel Eifer dabei. In der zweiten Woche ging es dann ins tiefe Becken, wo die Ausdauer trainiert wurde.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es allen viel Spaß gemacht hat und mehrere Schüler die Abzeichen Seepferdchen und Bronze geschafft haben. Trotzdem heißt es jetzt "am Ball zu bleiben" und regelmäßig zu üben. Den Mädchen hat es so gut gefallen, dass sie sogar einen Folgekurs besuchen möchten. Die Freibadsaison kann also kommen!"


Vielen Dank Vera für dieses tolle Ferienaktion!!!

I. Witt

Darstellen und Gestalten-Abend an der Heinrich-Heine-Gesamtschule 2017

Die EF-Schülerinnen Elisa Ramirez und Marie Stürzbecher führten das zahlreich erschienene Publikum durch den abwechslungsreichen DuG-Abend.

Der 7. Jahrgang hatte sich unter der Leitung von Frau Methnani und der Tanzpädagogin Frau Kisic mit dem Thema „Rituale„ auseinandergesetzt.
Unter Schwarzlicht präsentierten die SchülerInnen weltliche und religiöse „Rituale„. Sehr beeindruckend waren die immer wiederkehrenden Bewegungsabläufe, von denen viele „Rituale„ leben.

Die vom Kunstkurs der Klasse 8.6 gestalteten Masken unterstützen die bunte Vorführung perfekt.






Die Gruppe von Frau Lohrengel setzte sich mit dem Amerikabild der Europäer in der Zeit um 1900 auseinander. Die Zuschauer fanden sich auf einem Ozeanriesen wieder und begleiteten eine Pianistin und eine bunt gemischte Reisegruppe auf ihrem Weg über das weite Meer in die Vereinigten Staaten. Hier wartete damals nicht Trump, sondern der Wilde Westen, Gold und unendliches Farmland lockten...









Die SchülerInnen des 9. Jahrgangs trauten sich in ein Gefängnis. Frau Lohrengel und Frau Kisic hatten sie auf ein „Battle„ vorbereitet. Welche Musik wird während des Hofganges gehört? Wer behält die Oberhand? Wärter, Gefängnisleitung oder doch die Häftlinge. Eine tolle, gewaltfreie Auseinandersetzung, aus der die Häftlinge als Sieger hervorgehen.















Unter der Leitung von Frau Methnani und Frau Riede setzte sich der Jahrgang 9 auch mit einem hochaktuellen Thema auseinander. „Flüchtlingskrise„. Wie beeinflussen Zeitungen und Nachrichten unsere Meinung? Bei dem Projekt „Refugee-News„ standen die Medien und ihre Macht im Mittelpunkt. Nicht einer im Publikum, der durch dieses Projekt und die teilweise wirklich bedrückende Vorführung nicht zum Nachdenken angeregt wurde.

















Mit ein wenig Abschiedsschmerz betraten SchülerInnen des 10. Jahrgangs die Bühne. Für sie war es der letzte DuG-Abend an der Heinrich-Heine-Gesamtschule.

„Our last dance„ lautete dann auch ihr Motto. Im Fokus standen die Lieblingslieder der SchülerInnen. Zentrales Thema aller Lieder war die Liebe mit all ihren Facetten:
Single-Leben, Komplikationen, Romantik, Unabhängigkeit und auch die Liebe zu sich selbst.













Die letzte Präsentation des Abends war Heinrich Heine gewidmet. Der DuG-Kurs von Frau Kunz hatte sich mit Frau Schulze-Hofer, Frau Del Degan und Herrn Weski unsere Schule einmal etwas genauer angesehen.
Das Gebäude, die Menschen, die Geschichte unserer Schule, die Geschichten der SchülerInnen. Alles begann mit einem Luftballon in der Hand. Vor sechs Jahren in der Aula.
Herausgekommen ist eine bunte, fesselnde, sehr emotionale Zeitreise, bei der die Heinrich-Heine-Gesamtschule eine wirklich wichtige Rolle spielt!




I. Witt


HHGe-Kontaktinfos

Hauptgebäude (Jahrgänge 8-13)

Sekretärin:
Frau Sirel

Tel.: 0211-89-98512 und 89-98514;

Fax:0211-89-29274

E-mail: ge.grafreckestrschule.duesseldorf.de


Bürozeiten:
Mo, Mi, Do 8.30 - 15.30,
Di, Fr. 8.30-13.30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)

Dependance (Jahrgänge 5-7)

Sekretärin:
Frau Langfahl

Tel.: 0211-89-98562;
Fax: 0211-89-29432;

Bürozeiten:
Mo, Mi, Do 8.30 - 14.30;
Di, Fr 8.30 -13-30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)