Sie befinden sich hier:-->Startseite/Schule/Aktuelles-->Wir über uns

Das maritime Klassenzimmer

Unsere Klasse 6.5 machte sich am Donnerstag (26.1.) nach der 3. Stunde auf den Weg, um den Unterricht auf der Messe "boot 2012" fortzusetzten.

Hier gab es in einer großen Halle das maritime Klassenzimmer, in dem wir etwas später noch viel lernen sollten. Auf dem Weg dorthin durchquerten wir viele andere Hallen und wir standen dann oft staunend und bewundernd vor den großen Luxusyachten.

Vor dem Unterricht hatten wir noch genügend Zeit, so dass wir in der Nachbarhalle 13 noch eine längere Pause einlegen konnten.

Langweilig war es dort nun wirklich nicht. Einige von uns spielten mit merkwürdigen Bällen "Cross Boccia".

Die Bälle waren aber sehr weich und da machte es nichts, wenn der eine oder andere mal auf dem Hallenweg landete.

Besonders beliebt war der Stand an dem man Popcorn, ein Eisgetränk oder sogar eine Stofffigur gewinnen konnte.

Hierzu drehte man an einem großen Steuerrad, blieb es stehen, so zeigte es recht häufig einen Gewinn an. Pascal schaffte es sogar für seine Klassenlehrerin, Frau Heck, einen Gewinn zu erlangen.

Beim Surfen auf einem Brett, das von einem Boot-Mitarbeiter per Elektronik in verschiedenen Stufen gesteuert wurde, konnten wir unsere Geschicklichkeit beweisen. Ziel war es natürlich möglichst lange auf dem Surfbrett zu bleiben. Fiel man runter, so war alles herum gut gepolstert.

Gerne hätten wir Herrn Vogt mal auf dem Surfbrett gesehen, aber er wollte nicht, er hat es wohl im Rücken.

Auf der Klassenfahrt sind wir ja schon mit Kanus gefahren und so gaben uns die Lehrer die Erlaubnis, es auf der "boot" zu machen.

Trotz aller Erfahrung blockierten einige von uns manchmal den Wasserweg und es kam auch zu leichten Kollisionen. Es ist aber niemand gekentert und es hat einen riesigen Spaß gemacht.

Die Kulisse war so gut, dass man manchmal dachte, man wäre im Freien.

Irgendwann war es dann aber doch Zeit, um zum Unterricht zu gehen und so nahmen wir dann mitten in der Halle 14 im maritimen Klassenzimmer unsere Plätze ein.

Unser neuer Lehrer war mit den modernsten Medien ausgestattet. Er sprach in ein kleines Mikro, das ihn verstärkte und auch wir bekamen ein mobiles Mikrofon, wenn wir uns zu einer Antwort meldeten. Alles war multimedial. Wir lernten viel über die Entstehung der Erde vor 4,5 Milliarden Jahren und staunten über die Meerestiere der Urzeit, die per Beamer projeziert wurden. Es gab da früher wirklich merkwürdige Geschöpfe wie Trilobiten, Ammoniten, Nautilus oder Tintenfische, die "Donnerkeile" im Schwanz hatten. Dass es noch lebende Fossilien gibt, die man im Aquazoo sehen kann, war uns nun wirklich neu. Nachdem wir so viel gehört hatten, kam die Praxis.

In drei Gruppen sortierten wir auf Tischen dann den Materialien, Fossilien und Bildern die richtigen Beschriftungen zu.

Anschließend konnten wir experimentieren.

Wir lernten dabei, welche Mechanismen die Meerestiere bei der Fortbewegung am und im Wasser entwickelt haben. Im Klassenzimmer war dann sogar noch ein Sandkasten, aus dem wir Muscheln ausgraben konnten. Wir merkten gar nicht wie die Zeit verging, diese Unterrichtsstunden gingen für uns nun wirklich viel zu schnell vorbei. Wir haben viel gelernt und hatten einen riesigen Spaß.

Die Klasse 6.5

HHGe-Kontaktinfos

Hauptgebäude (Jahrgänge 8-13)

Sekretärin:
Frau Sirel

Tel.:
0211-8998512
und 8998514;

Fax: 0211-89-29274

E-mail: ge.grafreckestrschule.duesseldorf.de


Bürozeiten:

Mo, Mi, Do 8.30 - 15.30,
Di, Fr. 8.30-13.30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)


Hausmeister/-in:
M. Jelonnek
J. Dumins
J. Marschalleck
Tel: 0211 8998513
0211 8998557
E-Mail: michael.jelonnek@schule.duesseldorf.de

Dependance (Jahrgänge 5-7)

Sekretärin:
Frau Fernkorn

Tel.: 0211-8998562;
Fax: 0211-8929432


Bürozeiten:

Mo, Mi, Do 8.30 - 14.30;
Di, Fr 8.30 -13-30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)


Hausmeister: H. Braun
Tel: 0211 8998559
E-Mail: harald.braun@schule.duesseldorf.de