Sie befinden sich hier:-->Startseite/Schule/Aktuelles-->Wir über uns

Weihnachtsfeier im Altenheim

Alinha, Kyra, Katharina, Felicita und Alae aus dem 6. Jahrgang berichten von der Weihnachtsfeier im Seniorenzentrum Ernst-Gnoß-Haus.

Die Weihnachtsfeier im Altenheim

Also, ich war sehr aufgeregt und ein bisschen ängstlich. Wir haben Kekse gebacken und dann noch sehr schöne Weihnachtskarten gebastelt und Gedichte gelernt.
Dann kam das Gedicht. Die Bewohner haben sich sehr gefreut und eine Frau hat auch geweint, weil sie so fröhlich war.
Mir hat besonders gut gefallen, dass sich alle gefreut haben und dass alle so fröhlich waren.
Die AG mag ich sehr, weil die Leute sehr fröhlich sind und weil man dann auch viele spannende Sachen erlebt.


Eure Alinah


Die Weihnachtsfeier im Altenheim

Ich war sehr aufgeregt, denn wir haben viel vorbereitet für die Bewohner.
Wir haben Plätzchen gebacken, haben Gedichte auswendig gelernt und wir haben eine Weihnachtsgeschichte vorbereitet.
Ich denke, die Bewohner haben sich sehr gefreut, denn wir haben das vorgetragen und danach haben sie alle geklatscht.
Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass alle so begeistert von uns waren.
Mir hat sehr gut gefallen, dass Alinah und ich noch zu zwei älteren Bewohnern gehen durften, um ihnen die Kekse zu geben, die wir für sie gebacken haben.
Ich finde die AG super, weil wir andere Menschen glücklich machen, und ich mir das auch wünsche, wenn ich älter bin, dass mich jüngere Menschen wieder zum Lachen bringen.


Eure Kyra


Die Weihnachtsfeier im Altenheim

Ich habe mich etwas ängstlich gefühlt, als ich rein kam, weil ich wusste, dass wir etwas vortragen werden.
Wir haben Kekse und Weihnachtskarten vorbereitet und sie den Bewohnern geschenkt. Die Bewohner haben sich, glaube ich, gut gefühlt, eine Frau hat vor Freude geweint.
Mir hat besonders gut gefallen, dass eine alte Dame noch ein Gedicht konnte, das sie vor 82 Jahren gelernt hat, das war sehr cool. Ich fand es auch gut, dass wir die Gedichte aufgesagt haben.
An dieser AG finde ich toll, dass wir alle zwei Wochen ins Altenheim fahren und die Bewohner besuchen. Sie sind immer sehr glücklich und dankbar.


Eure Katharina


Die Weihnachtsfeier im Altenheim

Als ich in den Raum reingekommen bin, war ich sehr schüchtern und aufgeregt. Als wir alles vorbereitet haben, war das sehr schön. Zuerst haben die, die etwas vortragen wollten, ein Gedicht vorgetragen und Kyra hat eine Geschichte vorgelesen.
Eine Bewohnerin hat geweint vor Freude, als wir die Gedichte vorgetragen haben.
Ich glaube, die Bewohner haben sich echt gut gefühlt. Ich fand es sehr cool, dass eine Bewohnerin mit zehn Jahren ein Gedicht gelernt und es jetzt immer noch im Kopf hat. Das hat mir richtig gut gefallen.
An dieser AG gefällt mir, dass ich mit den älteren Leuten spielen kann und dass die älteren Leute sooo witzig sind.


Eure Felicita


Die Weihnachtsfeier im Altenheim

Ich war sehr aufgeregt und sehr fröhlich. Wir haben Gedichte vorgetragen und Weihnachtskarten verteilt und Kekse verschenkt. Die Bewohner waren froh und sehr beeindruckt. Mir hat die Weihnachtsfeier sehr gut gefallen.
Mir hat gefallen, dass eine alte Dame ein Gedicht vorgetragen hat, das sie mit zehn Jahren gelernt hat. Das hat mir viel Spaß gemacht.
An der AG gefällt mir, dass wir viele Abenteuer erleben und ich hoffe, dass ich diese AG nochmal wählen kann.


Eure Alae

HHGe-Kontaktinfos

Hauptgebäude (Jahrgänge 8-13)

Sekretärin:
Frau Sirel

Tel.:
0211-8998512
und 8998514;

Fax: 0211-89-29274

E-mail: ge.grafreckestrschule.duesseldorf.de


Bürozeiten:

Mo, Mi, Do 8.30 - 15.30,
Di, Fr. 8.30-13.30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)


Hausmeister/-in:
M. Jelonnek
J. Dumins
J. Marschalleck
Tel: 0211 8998513
0211 8998557
E-Mail: michael.jelonnek@schule.duesseldorf.de

Dependance (Jahrgänge 5-7)

Sekretärin:
Frau Fernkorn

Tel.: 0211-8998562;
Fax: 0211-8929432


Bürozeiten:

Mo, Mi, Do 8.30 - 14.30;
Di, Fr 8.30 -13-30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)


Hausmeister: H. Braun
Tel: 0211 8998559
E-Mail: harald.braun@schule.duesseldorf.de