Sie befinden sich hier:-->Startseite/Schule/Aktuelles-->Wir über uns

Bundesjugendkonferenz Medien 2018


Anfang März hat eine kleine Delegation von Medienscouts unserer Schule zusammen mit Herrn Tews und Frau Hentrich an der 3. Bundesjugendkonferenz Medien in Rostock teilgenommen.





Bei Schnee und bitterer Kälte haben sich 300 Teilnehmer aus ganz Deutschland getroffen, um in Workshops und Vorträgen weiter zu lernen und sich über die Arbeit als Medienscout auszutauschen. Unsere Scouts, die in Düsseldorf schon eine 5tägige Ausbildung durchlaufen haben und sich jede Woche einmal in der Mittagspause treffen um Projekte zu planen, konnten dabei viele Anregungen für die Arbeit an der Heinrich-Heine-Gesamtschule mitnehmen.

Initiiert und geplant wurde dieser Kongress von dem Verein „Prävention 2.0„, der so die verschiedenen Ausbildungen und Angebote der Präventionsarbeit im Bereich „neue„ Medien zusammen bringt und die Weiterentwicklung der einzelnen Projekte vorantreibt.

Das besondere Engagement der freiwillig und ehrenamtlich arbeitenden Scouts wurde im Rahmen der Konferenz auch durch die Unterbringung und Tagung in einem großartigen Hotel und die gute Versorgung vor Ort gewürdigt. Insgesamt war die Atmosphäre von viel Wertschätzung für die Schüler/-innen und ihre begleitenden Lehrer/-innen und Sozialarbeiter/-innen geprägt.

Während der Konferenz gab es eine Mischung aus Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden. So lernten wir zum Beispiel einen Verein kennen, der aktiv gegen „Hatespeech„ im Internet vorgeht, hörten in einer Lesung Benjamin Fokken, der mit einem Video gegen Mobbing 5 Millionen Klicks bekam und seitdem immer wieder andere für dieses Thema sensibilisiert, und trafen den YouTuber Cheng Loew, der seinen aktuellen Clip zum Thema „Sexting„ vorstellte.

Nach vielen Diskussionsrunden mit Schülern/-innen anderer Schulen gaben unsere Medienscouts noch Interviews für die Landesanstalt Medien NRW, die uns mit einigen Vertretern zu der Konferenz begleitet hat.

Es hat sich gezeigt, dass unsere Schüler durch die Medienscout-Ausbildung in Düsseldorf schon sehr gut informiert sind. Der Schwung, der jedoch durch solch eine Veranstaltung entsteht ist, nicht zu unterschätzen. Unsere Medienscouts sind nun noch stärker motiviert in die Klassen zu gehen und Workshops zu Themen wie „Sicherheit im Internet„, „Cybermobbing„ oder „das Recht am eigenen Bild„ etc. durchzuführen.

Jonathan aus der Klasse 9.4 fand an der Konferenz die Möglichkeit sich mit anderen Scouts auszutauschen am besten. „So konnte man etwas über deren Schwierigkeiten aber auch Lösungen erfahren.„ Neu gelernt hat er, wie man andere Menschen im Internet gezielt ausfindig machen kann und dass er daher noch sorgfältiger mit seinen Daten im Netz umgehen will.

Maurice aus der Klasse 9.2 war davon beeindruckt, wie viele Medienscouts es schon gibt und fand es super, dass alle zusammen so viel Spaß hatten. Besonders im Bereich Präsentation hat er viel Neues gelernt und weiß nun, wie man Körpersprache vor Gruppen bewusst einsetzen kann.



Nach zwei Tagen intensiver Arbeit bildeten ein Ausflug nach Warnemünde und die Übergabe der Zertifikate den Abschluss der Veranstaltung.

Bei einem gemeinsamen Abendessen ließ das Heinrich-Heine-Team die Veranstaltung ausklingen bevor am nächsten Morgen die lange Rückreise nach Düsseldorf begann.

Alles in allem hatten wir ein tolles Wochenende und sind hoch motiviert weiter zu arbeiten.

V.i.S.d.P.: M. Hentrich

HHGe-Kontaktinfos

Hauptgebäude (Jahrgänge 8-13)

Sekretärin:
Frau Sirel

Tel.: 0211-89-98512 und 89-98514;

Fax:0211-89-29274

E-mail: ge.grafreckestrschule.duesseldorf.de


Bürozeiten:
Mo, Mi, Do 8.30 - 15.30,
Di, Fr. 8.30-13.30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)

Dependance (Jahrgänge 5-7)

Sekretärin:
Frau Fernkorn

Tel.: 0211-89-98562;
Fax: 0211-89-29432;

Bürozeiten:
Mo, Mi, Do 8.30 - 14.30;
Di, Fr 8.30 -13-30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)