Sie befinden sich hier:-->Startseite/Schule/Aktuelles-->Wir über uns

Schulporträt aus der Rheinischen Post vom 20. November 2008

Italienisch schon ab Klasse 5

VON GÖKÇEN STENZEL

Wenn es nach Luise Hoffmann-Briel ginge, gäbe es nur Gesamtschulen im Land, das gegliederte Schulsystem wäre abgeschafft. Die Leiterin der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Düsseltal ist überzeugt vom Prinzip des gemeinsamen Lernens und spricht sich gegen die frühe Selektion von Schülern aus: "Ein großer Teil derjenigen, die mit einer Hauptschulempfehlung zu uns kommen, schafft mindestens einen Realschulabschluss", sagt Hoffmann-Briel. "Das bestärkt uns."

Die Schule, die im Vorjahr 25 Jahre alt wurde, hat ihr Sprachenprofil gestärkt: Seit 2007 gibt es Italienisch schon ab Klasse 5, eine Besonderheit in der Düsseldorfer Schullandschaft, die "hervorragend angenommen wurde", so Konrektor Dieter Müller. In dieser Klasse lernen die Schüler parallel zu Englisch als zweite Sprache Italienisch. Der zusätzliche Unterricht beträgt drei Stunden pro Woche, und auch im Fach Gesellschaftslehre nehmen die Schüler Themen auf Italienisch durch. Fortgesetzt wird dieser Profil-Unterricht bis Klasse zehn; in der Oberstufe wird Italienisch dann als Fremdsprache weitergeführt.

Ein weiteres starkes Angebot der Schule ist das Lernen am Computer-Arbeitsplatz. Preise für Projekte in dem Bereich hat Heinrich-Heine bereits gewonnen.

Apropos Preise: Die gab es auch in einem ganz anderen Feld. Beim deutschlandweiten Wettbewerb "Jugend debattiert" sind Heine-Schüler mehrfach bis in die Endausscheidung gekommen. Carla Havemann aus der Schülervertretung war auch dabei und macht an den verschiedenen Preisen auch die größte Stärke der Schule fest - "die Vielseitigkeit", wie sie sagt.

Beispiel Oberstufe. Die drei alternativen Schwerpunkte heißen Englisch und Soziales, Kunst und Geschichte sowie Mathe und Physik. Ein Orientierungsseminar in Klasse 11 hilft, die eigenen Stärken herauszuarbeiten und das selbstständige Lernen zu lernen, wie Lehrerin Angelika Büchner erklärt. Ein Sozialpraktikum steht in Jahrgang 11 ebenfalls an.

Bis es so weit ist, ist jedoch genug Zeit, um auch die Alternativen zum Abitur kennen zu lernen. Ein Teil geht nach den zentralen Prüfungen in Klasse 10 ab, um einen Beruf zu erlernen. Ein weiterer Teil der Schüler lernt anderswo weiter - etwa an einem Kolleg. Diejenigen, die in die Oberstufe wechseln, bekommen neue Mitschüler. "Wir nehmen jedes Jahr Absolventen aus den Realschulen auf, die bei uns ihr Abitur machen", sagt Hoffmann-Briel, der der Stolz auf ihre große Schulgemeinde anzumerken ist.

Stolz darauf etwa, dass "wir keine Schuluniformen brauchen, weil bei uns der Markendruck und -zwang einfach nicht so hoch ist", wie der Schulpflegschaftsvorsitzende Ralph Bremer sagt. Stolz auch darauf, dass sich das Arbeiten im Lernort und Lebensraum Schule eingespielt hat - mit Ergänzungs- und Förderkursen, mit Hausaufgabenbetreuung und Mittagessen in der Mensa, die der Mensaverein betreibt. "Wir haben sogar Bionade", erzählt Schülerin Carla lächelnd und fügt an: "Und einen Pommestag." Der sei sehr beliebt, gegessen werde aber auch an den anderen Tagen gut und gerne, ergänzt Mutter Ute Neuhaus. Die starke Elternschaft bringt sich über eigens eingerichtete AGs in den Alltag ein: darin geht es um Neues wie Kopfnoten oder auch die Gestaltung der Bücherei.

- /GÖKÇEN STENZEL



Quelle:
Verlag: Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH
Publikation: Rheinische Post Düsseldorf
Ausgabe: Nr.272
Datum: Donnerstag, den 20. November 2008
Seite: Nr.32

HHGe-Kontaktinfos

Hauptgebäude (Jahrgänge 8-13)

Sekretärin:
Frau Sirel

Tel.:
0211-8998512
und 8998514;

Fax: 0211-89-29274

E-mail: ge.grafreckestrschule.duesseldorf.de


Bürozeiten:

Mo, Mi, Do 8.30 - 15.30,
Di, Fr. 8.30-13.30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)


Hausmeister/-in:
M. Jelonnek
J. Dumins
J. Marschalleck
Tel: 0211 8998513
0211 8998557
E-Mail: michael.jelonnek@schule.duesseldorf.de

Dependance (Jahrgänge 5-7)

Sekretärin:
Frau Fernkorn

Tel.: 0211-8998562;
Fax: 0211-8929432


Bürozeiten:

Mo, Mi, Do 8.30 - 14.30;
Di, Fr 8.30 -13-30

(Telefonische Krankmeldungen ab 7:30 Uhr)


Hausmeister: H. Braun
Tel: 0211 8998559
E-Mail: harald.braun@schule.duesseldorf.de