LOGOklein04
SV Projekt

UNICEF-Patenschaft: Kinder in Not

KinderinNot2012
KinderinNot12012

Text des SV-Team

 

Die Idee dazu entstand im Februar 2011 in der SV- Sitzung.

Bei der Sitzung haben wir uns zunächst einmal überlegt, welche Projekte in unserer Schule möglich und umsetzbar wären. Von den verschiedenen Vorschlägen haben wir uns darauf geeinigt, ein Projekt zu entwickeln, welches gegen die Kinderarmut in der Welt vorgeht. Bei der Frage der Finanzierung dieses Projektes ist uns in den Sinn gekommen, dass wir Pfandflaschen von dem Schulhofgelände und den Schülern einsammeln könnten, um diese dann gegen Pfand einzutauschen. Des Weiteren wollten wir eine Spardose besorgen und mit dieser in der Pause über den Schulhof gehen, damit jeder Schüler, der bereit dazu ist, eine kleine Spende geben kann. Um den Schülern die Kinderarmut noch besser verdeutlichen zu können, haben einige SV-Schüler drei kleine Filmdokumentationen über die Kinderarmut und -arbeit in Indien und Südamerika herausgesucht, welche dann in allen Klassen vorgeführt wurden. Die Schüler waren sehr betroffen und viele von ihnen haben im Anschluss daran sofort ihre Pfandflaschen abgegeben und Kleingeld gespendet. Zudem hat die Klasse 8b noch eine Ausstellung in Form von Plakaten zum Thema erstellt, welche im Schulgebäude zu finden ist. Das Projekt läuft bis heute mit großem Erfolg. Jede Woche füllt sich unserer Pfandflaschenkorb aufs Neue und unsere Spardose ist auch immer gut gefüllt. Der Erlös wird der UNICEF für Medikamente und ärztliche Versorgung von Kindern gespendet in Form eines monatlichen Betrages von 10 Euro. Da wir einen größeren Ertrag erreicht haben, als wir vorher gedacht hatten, soll nun mit dem übrigen Geld eine Schule in einem bedürftigen Land unterstützt werden. Über Genaueres wird in der nächsten SV-Sitzung entschieden.

 

Mit diesem Projekt haben wir uns bei dem Wettbewerb „Jugend hilft“ beworben. Die Entscheidung steht noch aus.