Mit der Durchführung unserer Einführungstage soll ein „sanfter Übergang“ von der Grundschule auf die Realschule erreicht werden. Das Projekt in der Jahrgangsstufe 5 fördert mit pädagogischen Mitteln und spielerischen Übungen, die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler und den Integrationsprozess der Fünftklässler.

Ziele sind Kooperation und Kommunikation zu üben, um eine starke Gemeinschaft zu werden und Probleme des Klassenverbandes zu lösen.

Die Schüler sollen in dieser Zeit die Möglichkeit bekommen ihre neuen Klassenkameraden, die Klassenlehrerinnen als erste Bezugsperson und das Schulgebäude kennen zu lernen. Ängste sollen abgebaut und Vertrauen aufgebaut werden können. All dies dient dem Zusammenwachsen der Klasse zu einer Gemeinschaft. In unseren Einführungstagen machen die Schüler in Kleingruppen u.a. eine Schul-Rallye und lernen so das Schulgelände näher kennen. Weiterhin werden den Fünftklässlern ihre Klassenpaten (Buddys) vorgestellt und gemeinsame Unternehmungen durchgeführt. Am letzten Tag ist ein gemeinsames Klassenfrühstück und Kooperationsspiele vorgesehen.

Am 14.8.15, 18.8. und 19.8 fanden die Ich- Du- Wir -Tage in den neuen 5 er Klassen statt. Begleitet wurde das Projekt von den Klassenlehrerinnen Frau Kilinc, Frau Lindner und der Schulsozialarbeiterin Frau Akgün-Kurter.