Unsere neue Sozialarbeiterin

Schulsozialarbeit

Seit dem 4. April 2016 hat die CBR eine neue Schulsozialarbeiterin;
Frau Schwehn ist hinzugekommen und unterstützt Frau Akgün-Kurter bei der Arbeit.
Sahra Akgün-Kurter ist Diplom-Pädagogin, Rachel Schwehn ist Diplom-Sozialpädagogin. Sie sind beim Jugendamt Düsseldorf angestellt.
Ihr Büro ist der Raum 4 im Erdgeschoß.
Antreffen könnt ihr die beiden von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr oder nach Terminvereinbarung.

Die Schulsozialarbeit richtet sich als eigenständiges Angebot an alle Schüler, Eltern und Lehrer unserer Schule. Die Beratung ist freiwillig, kostenlos und findet grundsätzlich in einem geschützten Rahmen statt (Schweigepflicht).

Im Vordergrund unserer Arbeit, steht die Förderung der sozialen Kompetenzen der Schüler, sowie die individuelle Hilfestellung bei der Bewältigung ihres Lebens.

Unsere Arbeit lässt sich in folgende Bereiche aufgliedern:Beratung von Schülern, Eltern und Lehrer

Prävention und Intervention

Unterschiedliche Projekte im Bereich Gewalt-und Suchtprävention, Sexualpädagogik

Interventionen z.B. bei Mobbing oder in anderen Krisensituationen

Gruppenarbeit

Mediationsausbildung

Hausaufgabenbuddys

Sozialtraining

Sprachförderung in SE Klassen

Soziales Lernen in Klassen

Individuelle Einzelfallhilfe und Begleitung

Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Familien bei Bedarf, z.B. die Kontaktaufnahme mit dem Jugendamt oder die Weitervermittlung an Beratungsstellen

Offene Angebote für Schüler

Gestaltung von Freizeitangeboten während oder außerhalb der Schulzeit (z.B. Mädchenlounge, Hamburg Fahrt, Taekwondo, Pausenhofangebote…)

Netzwerkarbeit

Verschiedene Kooperationen mit Vereinen , Institutionen, Einrichtungen um ein breites Spektrum an Hilfsangeboten zu gewährleisten.Aktionen unserer Sozialarbeiter

Über die Beratungs- und Hilfeangebote hinaus sind unsere Tätigkeiten vielfältig. Wir organisieren, vermitteln, unterstützen und führen eigene Angebote durch.

Ich – Du – Wir – Projekttage“ (Einführung der 5. Klassen)Besuch im Trebecafe und im zeTT (Präventionsarbeit in den 8.Klassen)Soziales Lernen in Kleingruppen
Unterstützung der Mediatoren- und der HA-Buddy-Ausbildung Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern bei der Planung von Projekten und Projekttagen Vermittlung von Fachreferenten zu Themen wie Essstörungen, Sexualpädagogik, Medienkonsum & Drogenkonsum. Organisation und Koordination des Theaterprojekts „Kunst gegen Sucht“
„Theaterpädagogisches Coolnesstraining“
mit Lerninhalten zur Sozialkompetenz und zur Mobbingprävention.
Integration und Sprachförderung der Seiteneinsteigerklassen.
Gerne greifen wir Anregungen von außen auf. Das Angebot des Unterhaltungskünstlers Gerd Kaechele (93) ist bei unseren Schülerinnen und Schülern auf Interesse gestoßen und wurde zu einer Zaberer-AG.
Zu unseren Gruppenangeboten gehörten weiterhin die Mädchenlounge -mit einer Hamburg-Fahrt- & einer Übernachtungsaktion im Rondell.
Unser Beitrag zur Projektwoche lautete: “Planspiel Mercedes-Benz“
Tag der offenen Tür.