Wir sind die Gewinner!


Für alle Schulen, die am Buddy-Projekt teilnehmen, schreiben der buddy E.V. und die Vodafone Stiftung den Wettbewerb zum Buddy-Projekt des Monats aus. Wir wollen wissen, wie ihr das Motto des Buddy-Projekts "Aufeinander achten. Füreinander da sein. Miteinander lernen." in eurem Projekt umsetzt; warum es euch Spaß macht, ein Buddy zu sein und was ihr dabei schon erlebt habt.
Auf die Gewinner warten ein Schulfest und weitere tolle Preise.

Projekt des Monats Juni 2009


D i e.. B u d d y s.. d e r ..C a r l - B e n z - R e a l s c h u l e

Die Carl-Benz-Realschule aus Düsseldorf hat den bundesweiten Wettbewerb zum Buddy.Projekt des Monats Juni gewonnen. Hier sorgen Mediatoren und Hausaufgaben-Buddys für ein entspanntes Klima an der Schule.

Bericht buddYE.V. [47.137 KB]


Grußworte des buddY E.V. an die Budd-Schüler und -Lehrer der Carl-Benz-Realschule in Düsseldorf
15. Juni 2009 Der buddY E.V. und die Vodafone Stiftung richten seit September 2008 den bundesweiten Wettbewerb zum Buddy-Projekt des Monats aus. Das Ziel des Wettbewerbs ist, Schulen auszuzeichnen, die das Motto des Buddy-Projekts „Aufeinander achten. Füreinander da sein. Miteinander lernen“ in herausragender Weise umsetzen.
Wir wollen mit dem Wettbewerb aber auch das Engagement der Buddy-Schülerinnen, -Schüler und -Lehrer sichtbar machen, die mit hohem Einsatz und viel Motivation an ihren Schulen Praxisprojekte ins Leben gerufen haben. Sie nutzen dafür oft ihre Freizeit und sind mit ganzem Herzen dabei.
Das Engagement der Buddys an der Carl-Benz-Realschule ist wichtig: Sie tragen in hohem Maße dazu bei, das soziale Klima an ihrer Schule zu verbessern – und sogar das klassen- und stufenübergreifend.
Mit ihrem Projekt „Mediatoren“ helfen sie ihren Mitschülern Probleme zu lösen und Streitereien zu schlichten und tragen so zu einer entspannten und harmonischen Atmosphäre an ihrer Schule bei. Seit es die Mediatoren-Buddys gibt, kommt es zu weniger Streitereien unter ihren Mitschülern, da die Buddys bereits einschreiten, wenn sich einen Konflikt anbahnt und ihn klären, bevor er sich zu einem ernsteren Streit entwickelt.
Mit dem Projekt „Hausaufgaben-Buddys“ helfen die Buddys ihren Mitschülern beim Lernen und sorgen dafür, dass sie dem Stoff gut folgen können. Sie übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler und dienen ihnen als Vorbild.
Die beiden Projekte sind von praktisch gelebter Nächstenliebe gekennzeichnet und haben Signalwirkung für Nordrhein-Westfalen.
Die Buddys fördern das soziale Miteinander. Sie zeigen, dass zwischen den Schülern ein Band der Freundschaft besteht, das auch über Altersunterschiede hinweg funktioniert und dass Schüler sehr wohl in der Lage sind, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Ihre Motivation dazu ist meist der einfache und doch oft so ins Vergessene gerückte Wunsch, anderen zu helfen – denn die Arbeit als Buddy beruht schließlich auf freiwilligem Engagement.
Wir sind sehr froh, heute den Buddys der Carl-Benz-Realschule den Titel „Buddy-Projekt des Monats Juni 2009“ zu verleihen und sie mit unserem Preis auszuzeichnen.
Unser besonderer Dank gilt zudem den Buddy-Lehrern, die den Mut gehabt haben, sich auf ihre neue Aufgabe als Buddy-Coach einzulassen und ihren Schülern als Berater und Begleiter zur Seite zu stehen. Ohne sie wäre die Realisierung des Buddy-Projekts an der Carl-Benz-Realschule nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank!
Danken möchte der buddY E.V. zudem der Vodafone Stiftung, die seit 1999 das Buddy-Projekt mit rund 1 Million pro Jahr fördert und das Projekt damit überhaupt erst möglich macht.
buddY E.V., Juni 2009, Kirsten Immendorf