Abschlussveranstaltung und Preisverleihung

Gestern (27.10.2010) war es wieder soweit. Die Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs "Be smart - Don`t start" fand in der schönen Aula der Rudolf Steiner Schule in Düsseldorf statt. Von den 100 Klassen, die am Wettbewerb teilgenommen hatten, waren 24 Gewinnerklassen zur Veranstaltung eingeladen worden. Um kurz nach 15 Uhr füllte sich die Aula und Herr Vogt von der AOK undAndré Scheidt (Stadionsprecher Fortuna Düsseldorf) begrüßten die Teilnehmer.

Die Kampagne 2009/2010 ist nach Aussage von Herrn Vogt besonders erfolgreich verlaufen:
- viele Schülerinnen und Schüler sind "smart" geblieben
- die Anzahl der Kreatrivprojekte und die Qualität der Kreativprojekte wurden lobend erwähnt

Nach einer tollen Vorstellung der TNT Crew mit einer B-Boying Performance ging es dann zur Sache. Zuerst wurden die Preise für die Kreativbeiträge vergeben. Acht Klassen erhielten als 4. Platz eine Urkunde und einen Beitrag für die Klassenkasse. Der dritte Platz wurde zweimal vergeben.
Den zweiten Platz erhielten die Schülerinnen und Schüler der Carl-Benz-Realschule Klasse 10a (Frau Bunde) mit vielen verschiedenen kleinen Projekten, die zum Teil auch von den Informatikern erarbeitet wurden (die "no smoking gang" entwickelte ein LegoRoboterprojekt, für die süße Pause backten die Schülerinnen und Schüler im Hauswirtschaftsunterricht Kuchen und Torten, Mädels aus dem Informatikkurs gestalteten T-Shirts, ein "Schockkalender" wurde ausgestellt und wies die Mitschüler auf die Folgen des Rauchens hin uws.) .

Der erste Platz ging an die Mädels und Jungs der St. Ursula Schule.

Nun trat die TNT Crew noch einmal auf und erntete tosenden Applaus.

Dann wurden die Preise des Wettbewerbs verteilt. Auch dabei hatte unsere 10a noch einmal Glück. Daniel B. und Victor W. entschieden sich nach Absprache mit den Klassenkameraden für die Nummer 11 - und der Preis war ein Geldbetrag von 125 Euro für einen Klassenausflug. Die Freude war groß.