Die Lernpsychologie, vertreten durch den Publizisten Sebastian Leitner (Lernkartei) und den Pädagogen Dr. Heinz Klippert (EVA Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten), besagt, dass es nicht ausreicht den Schülerinnen und Schülern Inhalte zu vermitteln, wichtig ist das Einüben von Methoden, mit denen diese Inhalte möglichst schnell und nachhaltig gelernt werden können.

Diese Methoden werden in den Projekttagen vorgestellt und sollen dann im folgenden Unterricht weiter eingeübt werden. Die Mädels und Jungs durchlaufen in den drei Tagen ein Lerntraining mit folgenden Schwerpunkten:
Welcher Lerntyp bin ich?
Weg mit dem Chaos: Mein Schreibtisch wird zum Lernplatz
Hausaufgaben planen und den Lernmarathon vermeiden
Meine Zeitdiebe und wie beherrsche ich sie.
Bewegung an frischer Luft - das macht den Kopf frei. Pausen sind wichtig!


Die Entwicklung von Methodenkompetenzen ist ein wichtiges Ziel in der Erprobungsstufe.