Schule macht Theater

Theater spielen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lernkonzepts. Das spielerische Hineinversetzen in andere Rollen ermöglicht den schnellen Wechsel zwischen unterschiedlichen Perspektiven, eine Fähigkeit, die innerhalb des Berufslebens immer stärker gefragt und gefordert ist.


Die magische7-das große Harry Potter Leseturnier

Die Stiftung Lesen hat zum Harry Potter Lesewettbewerb aufgerufen und die Klassen 7a und 6a haben sich tatkräftig daran beteiligt.

1. Streich: Zum Erscheinung des neuen Harry Potter Bandes veranstaltet der Sternverlag in Düsseldorf am 26.10.2007

Magische Harry-Potter-Lesenacht
Stern-Verlag bis 1.00 Uhr nachts durchgehend geöffnet



"Am 27. Oktober 2007 erscheint die deutsche Übersetzung des siebten Potter-Bandes. Der Stern-Verlag würdigt dieses große Ereignis mit einer ereignisreichen Lese-Nacht, deren Höhepunkt der Verkauf des neuen Harry Potter pünktlich ab 0.01 Uhr sein wird. Auch für Nicht-Potter-Fans ein Erlebnis, denn unser gesamtes Haus hat durchgehend bis 1.00 Uhr nachts geöffnet - was übrigens auch für das Café Woyton gilt.
Die Zeit bis zum Verkauf des Harry Potter wird den Fans nicht lang werden. Der große Magier Hakuna Matata lädt um 20.30 Uhr lädt zu einem Bastel-Zauber-Workshop für Kinder. Die Teilnahme hierfür ist frei, ein Anmeldung unter Tel. 0211/3881-101 oder strupeit@buchsv.de erforderlich. Bei seinem zweiten Auftritt um 22.30 Uhr wird Hakuna Matata tief in die magische Trickkiste greifen und Jung und Alt verzaubern. Die Teilnahme ist frei.
Für die Kinder gibt es in der Nacht der Nächte einen Kostümwettbewerb. Die besten drei Potter-Verkleidungen werden um 23.00 Uhr prämiert: 1. Preis ist ein komplettes Harry-Potter-Paket mit allen sieben Bänden, 2. Preis der neue Harry Potter 7, der 3. Preis eine Harry-Potter-DVD."(Original Stern-Verlag, Düsseldorf)

Also machten sich am Freitagabend die Harry Potter Fans der Klasse 7a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bunde auf den zum Sternverlag. Bewaffnet mit Harry Potter Muffins (die liebe Mama von Lars hatte gebacken) wurde zunächst gestöbert und gelesen. Bald jedoch schon ging es los mit den ersten Aktivitäten: Zaubershow, Bastel-Workshop und Kostümwettbewerb. Und dann endlich um 0.01Uhr wurde die große Kiste geöffnet und das erste Harry Potter Buch Band 7 konnte gekauft werden. Der Andrang war groß, viele große und kleine Fans standen an den Kassen an. Um 0.45 Uhr hatte dann jeder, der wollte, ein Buch ergattert und wir fuhren erschöfft nach Hause - Samstag konnten wir ja Gott sei Dank ausschlafen.

Harry Potter - 1. Streich

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.

Tag der offenen Tür: Harry Potter in der CBR

2.Streich: Projekttage und Tag der offenen Tür

Vom 5.12.2007 bis zum 7.12.2007 arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in folgenden Projekten:

Alles dreht sich um Harry Potter - Zaubern macht Spaß

Harry Potter Quiz

Harry Potter Lesewettbewerb

Harry Potter Spiel

Harry Potter Kunstprojekt

Alchemie und die Kunst, Zaubertränke zu brauen

Abergläubische Bräuche der Muggel

Kochen wie in Hogwarts


Dann am Tag der offenen Tür (Samstag 8.12.2007) konnten die Ergebnisse der Projekttage bestaunt werden:

Im Chemieraum wurde es mit Frau Bunde und ihrer Klasse zauberhaft… Sie plante und erarbeitete ein Theaterstück mit chemischen Experimenten zum Thema Harry Potter. Vor dem Chemieraum gab es leckere "Zaubertränke" zum Kosten.

Die anderen Harry Potter Fans der Klasse 7a erarbeiteten mit Frau Bunde ein Harry Potter Spiel, das am TOT im Klassenraum (112) gespielt werden konnte. Kleine Trostpreise und ein Harry Potter Hauptpreis standen zur Verfügung.

Während der Projekttage roch es in der Schulküche köstlich nach frischem Gebäck: Frau Hambloch zauberte mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 7a und 7b Harry Potter Kuchen und Kekse. Zusätzlich wurden auch Weihnachtskekse gebacken: den Teig sponserte die Bäckerei Josef Hinkel ( dem Karnevalsprinzen von Düsseldorf herzlichen Dank und ein fröhliches Helau).

Frau Harazim und die Harry Potter Fans der Klasse 7b organisierten einen Harry Potter Lesewettbewerb im Raum 115. Grundschüler waren auch hier herzlich willkommen.

Frau Groß-Selbeck veranstaltete ein Quiz - natürlich über Harry Potter.





Lesenacht in der Carl-Benz-Realschule

3. Steich: Zum Abschluß des Harry Potter Projektes trafen sich die Fans der Klasse 7a


... am 25. April in der Carl-Benz-Realschule, Klassenraum 112 (7a)


Programm:

20.00 Uhr Treffen vor der Schule
20.15 Uhr Schlafstätten aufbauen
20.30 Uhr gemeinsames Abendessen
21.00 Uhr Harry Potter Schatzsuche in der dunklen Schule
21.30 Uhr Internetrecherche:
www.harrypotter.warnerbros.de/main/homepage/home.html
www.carlsen-harrypotter.de/
www.harrypotter-buch.de
22.30 Uhr Harry Potter Quiz mit Siegerehrung
23.30 Uhr Hörbuch oder Harry Potter Film
02.30 Uhr bis zum Frühstück: Individuelles Lesen

08.00 Uhr gemeinsames Frühstück
08.30 Uhr Aufräumen

09.00 Uhr Ende der Harry Potter Nacht

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. Schlaft Euch aus!!!

G. Bunde

Hokus Pokus Zauberei - Wissenschaft ist stets dabe

Freitag, 9 März 2007, 18.00 Uhr

Licht aus...
...Spot an



"Meine sehr geehrten Damen und Herren.

Liebe Kinder!

Wir zeigen Ihnen verblüffende Zaubereien.
Magische Vorgänge werden Sie in eine geheimnisvolle Welt entführen.
Sehen Sie sich diese Flasche an!
In dieser Flasche befindet sich ein farbloser Krötensaft aus unserer Hexenküche.
Sehen Sie, staunen Sie!

Hokus Pokus Krötensaft,
schnell entfalte deine Kraft.
Lass`dich schaukeln, lass `dich rütteln,
lass`von hell zu blau dich schütteln."

Mit diesem "blue bottle Experiment" verzauberten die Alchemisten direkt zu Beginn der zweiten Szene das Publikum.

Das Eis war gebrochen und 90 Minuten faszinierende Experimental-Show erwartete die Gäste. Die Stuhlreihen im "Kellergewölbe" der Carl-Benz-Realschule waren, bis auf wenige Plätze, besetzt. Eltern, Geschwister, Opas, Omas, Grundschulkinder, aber auch Lehrer unserer Schule wollten sich das "Chemie-Theater" nicht entgehen lassen. Nach ca 45 Minuten klingelte es zu einer kurzen Pause, Erwachsene konnten sich an der Sektbar verwöhnen lassen, für die Kinder gab es wieder den herrlichen blau-grünen Zaubertrank, der in Reagenzgläsern ausgeschenkt wurde. Die Szenen 8 (Verlies) und 9 (Hörsaal) rundeten dann die Experimental-Show mit faszinierenden Feuerexperimenten ab.
Nachdem der letzte "Vorhang" gefallen war, gingen Schauspieler, Techniker, Klassenlehrer und alle Hilfskräfte erleichtert nach Hause und freuten sich auf ein Wochenende ohne Textbuch unter dem Kopfkissen.

Fazit: Die Experimental-Show forderte von den Kindern der Klassen 6a und 6b ein Höchstmaß an Konzentration. Fast die gesamten Klassen 6a und 6b waren in das Projekt eingebunden, als Schauspieler, Techniker, Souffleusen, Requisite, Bühnenbildner, Kostümschneider, Foto, Film usw.

Die Durchführung der Experimente in Verbindung mit den gelernten Textpassagen war für 12-jährige eine tolle Leistung.

Wir, die Klassenlehrerinnen (Klasse 6a Frau Bunde und Klasse 6b Frau Mikhof), sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, auch wenn manchmal der Text etwas stockte - aber die Aufregung und Anspannung war für uns alle riesig groß.

Ein besonderer Dank gilt den Schauspielern, aber auch den Eltern, die bei Bühnenbild und Kostümen geholfen haben.

Hokus Pokus Zauberei - Wissenschaft ist stets dabei

Die Aufregung ist auf dem Höhepunkt:

Im Moment wird noch kräftig geprobt - die Schauspieler kämpfen mit dem Text

Im Chemieraum qualmt und stinkt es - die Versuche müssen alle probiert werden

Auch an Bühnenbild und Technik wird noch gefeilt

denn am Freitag, 9. März 2007, 18.00 Uhr

ist es endlich so weit.

In den Kellergewölben der Carl-Benz-Realschule, Lewitstr.2, 40547 Düsseldorf
führen wir unsere Experimental-Show auf.

Sie sind herzlich eingeladen.
Einlass ist um 17.45 Uhr.