Projekte | Sanitäter - Regionaler Schulsanitag 2007 in Krefeld

 

Bericht vom Regionalen Schulsanitag am 15. 9. 2007 im Ricarda-Huch-Gymnasium in Krefeld
Unsere Schulsanis bewiesen erstmalig ihr Können beim regionalen Schulsanitag in Krefeld.
     
 
Aufgeregt machten wir uns um kurz nach 8 Uhr auf den Weg nach Krefeld. Gegen 9.30 Uhr standen wir ehrfürchtig und erwartungsvoll vor dem schönen alten Schulgebäude. Als eine von 15 Schulsanitätergruppen wollten wir heute zeigen, was wir in Sachen Erste Hilfe drauf haben.
Nach der offiziellen Anmeldung gab’s erstmal einen Fototermin für das Familienalbum bzw. für die Urkunde.

Um die Wartezeit auf den eigentlichen Wettbewerb etwas zu verkürzen, machten wir danach einen ausführlichen Rundgang durch die Schule. So würden wir uns beim anschließenden Erste-Hilfe-Stationenlauf besser zurechtfinden können.
Nach der offiziellen Begrüßung in der Aula ging’s dann um 11 Uhr endlich los. Das Wetter spielte mit, so dass sowohl drinnen als auch draußen die verschiedensten Erste-Hilfe-Stationen aufgebaut waren. Die dargestellten Notfälle zogen sich querbeet durch die unterschiedlichsten Bereiche der Ersten Hilfe: vom gequetschten Finger bis zur Oberarmfraktur, vom Lehrer mit Herzinfarkt
bis hin zum verunfallten Motorradfahrer.

Bei einigen Stationen war die Kooperation mit anderen Gruppen gefragt, so z. B. beim Verkehrsunfall, wo wir uns gemeinsam mit einem anderen Team um die Verletzten kümmern mussten. Auf diese Weise kam man sich näher, und eine angenehme Mischung aus Wettbewerb, Austausch und gemeinsamem Spaß konnte aufkommen.


Nach dessen Erstversorgung tauchte doch tatsächlich ein echter Rettungswagen auf, der den Patienten übernahm. Anschließend gab es für uns eine kleine Extra-Führung durch die Ausstattung des Fahrzeuges.
  Auch allgemeines Wissen zum DRK und seinen Aufgaben war gefragt.
In der spannungsgeladenen Wartezeit vor der Siegerehrung hieß es dann „Schlag den Lehrer“. Dies fand natürlich nicht im wortwörtlichen Sinne statt, sondern in Form kleiner Spiele, in denen Schüler und Lehrer mit viel Spaß und Publikumsunterstützung gegeneinander antraten.

Und dann war es endlich soweit: Siegerehrung!

Natürlich haben alle gewonnen - nämlich Kontakte, Spaß und viele Erkenntnisse, wie sich die Erstversorgung von Verletzten bei den verschiedenen Einsätzen noch optimieren lässt.

Für uns war dies ein Tag voller neuer Eindrücke und ganz besonderer Erlebnisse.

Die vier bestplatzierten Gruppen wurden mit der Teilnahme am Gesamtwettbewerb aller Siegergruppen aus den verschiedenen Schulsanitagen ausgezeichnet.