Schulprogramm

 

Leitgedanken: Jugendliche leiden heute mehr denn je unter Orientierungslosigkeit und Langeweile, Werteverlust und Bindungslosigkeit, innere Leere und mangelndem Zielbewusstsein. Sie suchen jedoch andererseits nach Werten, Beziehungen, Anregungen, Motivationen, Erfahrungen, Herausforderungen und verlässlichen Orientierungen. In den letzten Jahren hat die Benzenberg-Realschule mit einem modifizierten Bildungs- und Erziehungskonzept auf die veränderten und sich rasch ändernden situativen Bedingungen in Schule , Gesellschaft und Arbeitswelt reagiert.
  1. Fachunterricht in den Kernfächern
     
  2. Differenzierung nach
    Neigungsschwerpunkten:
    - Französisch, Biologie,
    - Technik, Informatik,
    - Musik/ Kunst
     
  3. Wahlpflichtunterricht
     
  4. Freiwillige Arbeitsgemeinschaften
     
  5. Förderunterricht
     
  6. Überfachliches Lernen:
    - Methodentraining
    - Freiarbeit
    - Soziales Lernen

    - fächerübergreifende Projekte
    - Lernen mit Neuen Medien
    - Verkehrserziehung
    - Sanitätsausbildung
  1. Streitschlichtung
     
  2. Bielefelder Trainingsraumkonzept
     
  3. Antiaggressionstraining
     
  4. Suchtprophylaxe
     
  5. Gewaltprophylaxe
     
  6. Angebote zur sinnvollen Freizeit-
    gestaltung im musisch-künstlerischen
    und sportlichen Bereich
     
  7. Schulsanitätsdienst
  8. Medienscouts
     
  9. Beratung und Elterngesprächskreise
  1. Berufswahlorientierung und Berufs-
    beratung
     
  2. Klassenfahrten
     
  3. Schulfeste / Tag der offenen Tür
     
  4. Nachmittagsbetreuung
     
  5. Zusammenarbeit mit den Grundschulen
    - "sanfter Übergang" -
     
Lehrer und pädagogisch-psychologische Fachkräfte, Schüler, Eltern und außerschulische Partner haben dazu beigetragen, Angebote machen zu können, die unsere Schülerinnen und Schüler befähigen, in unserer Gesellschaft Platz zu finden, ihn auszufüllen sowie ein erfülltes Leben im Freizeitbereich und
im Beruf zu führen.
Eng miteinander verknüpft und aufeinander bezogen dienen diese Angebote nicht nur der Vermittlung von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen, sondern auch der Persönlichkeitsbildung und der Förderung von sozialer Kompetenz. Sie bieten darüber hinaus  Orientierungen zur Berufswahl und vielfältige Anregungen für eine kreative und sinnvolle Freizeitgestaltung.
     
Informationsbroschüre als pdf