Angebot

Unsere OGS arbeitet mit vielen externen qualifizierten BildungsanbieterInnen zusammen, die mit den Kindern an den Nachmittagen – in den Ganztagsklassen auch vormittags –  verschiedene Angebote durchführen. Die Kinder werden in diesen Angeboten an Bereiche wie Sport, Kunst, Literatur, Musik, Handarbeit und Handwerk herangeführt und gefördert.
Die Kinder nehmen wöchentlich an diesen Angeboten teil. Unsere Erst- und Zweitklässler nehmen bis zu zwei Angebote wahr, Dritt- und Viertklässler können drei Angebote in der Woche besuchen. Dabei können sie unter folgenden Angeboten wählen, bei denen natürlich immer der Spaß am Tun an erster Stelle steht:

Sport, Spiel und Spaß
Ballspiele, Gymnastik, Bodenturnen, Geräteturnen, Bewegung aller Art ist Inhalt dieser AG. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich körperlich auszutoben.

Theater
In dieser AG können sowohl bekannte Theaterstücke eingeübt und aufgeführt werden, als auch eigene, von den Kindern geschriebene Stücke geprobt und gespielt werden.

Töpfern
Die Kinder lernen den Werkstoff Ton kennen und fertigen Dinge an wie Wandschmuck, Vasen, Tischschmuck, Gefäße, kleinere Gebrauchsgegenstände etc. …, die anschließend glasiert und gebrannt werden!

Brain Gym
die Entwicklung des Gehirns fördern
– das Lernen leichter und einfacher gestalten
– die Koordination verbessern
– einzelne Wachstumsschübe geistig und körperlich besser verarbeitenBild in Originalgröße anzeigen

 

 

Film
Auf dem Weg zum „Filmer“ müssen die Kinder einiges lernen: Umgang mit der Kamera, Erstellen eines Daumenkinos, Aufnahme und Schnitt von Interviews, Erstellen eines Schulportraits und vieles mehr.

Fußball
Natürlich steht hier das Fußballspielen im Vordergrund, aber wichtig ist hier auch Spaß an der Bewegung, Konditionstraining und Fairness im Sport. So wird nicht ausschließlich Fußball gespielt, sondern auch Konditionstraining und andere Gruppenspiele durchgeführt.

 

Tanzen und kreativer Tanz

Die Kinder haben kontinuierlich von Schuljahr 1 bis 4 Tanzunterricht. 
Das Programm unterteilt sich in zwei Entwicklungsbereiche:
1. und 2. Jahrgang: Kindertanzen.
Die Kinder sammeln erste tänzerische Erfahrungen, dürfen improvisieren und durch spielerische Elemente ihre eigene Kreativität mit einbringen. 
3. und 4. Jahrgang:
Hip Hop. Die Kinder sammeln erste tänzerische Erfahrungen mit einer speziellen Tanzrichtung, innerhalb derer sie unterschiedliche Stile kennenlernen dürfen. Hier erhalten sie individuelle Aufgabenstellungen, um ihre choreografischen Ideen mit einzubringenHip-Hop, Jazz-Dance, klassischer Tanz, Musical-Dance . . . alles lernen die Kinder in diesen beiden Angeboten kennen. Sie tanzen nach vorgegebenen Bewegungsabläufen, erstellen aber auch eigene Chorografien.

Musik und Gestaltung
Musik und Gestaltung ist ein ganzheitliches musikalisches Angebot. Die KInder werden instrumental, vokal und gestalterische an den Bereich Musik herangeführt. Die Schülerinnen und Schüler kommen in Kontakt mit Melodica, Klavier, Gitarre, Xylophon, diversen Trommeln usw.. Die Kinder bringen ihren Spaß an Bewegung und Musikalität individuell zum Ausdruck.

Sportförderunterricht
Ziel ist es, die motorische Leistungsfähigkeit zu verbessern und die Gesundheit und somit das Wohlbefinden zu steigern.

Kreativ AG
Bei der kreativ AG handelt es sich um ein künstlerisches Angebot. Die Kinder lernen, die Lösung gestalterischer Probleme gemeinsam und individuell zu erarbeiten. Durch das Vorhandensein unterschiedlicher Materialien wird die Phantasie angeregt und die Kinder finden schnell zu eigenen Ideen und Kreationen.

Musikalische Erziehung
Unter musikalischer Erziehung versteht man den Gruppenunterricht, in dem Kinder auf unbeschwert spaßige, aber auch vom Anleiter durchdachte Weise an die Grundelemente der Musik herangeführt werden sollen. Es geht z.B. darum, den Kindern ein Gefühl von Rhythmus, Takt und Tonhöhen zu geben.

Yoga für Kinder
Im Kinder-Yoga Kursen erkunden wir Yoga auf spielerische Weise.
Die Wirkungen des Yoga auf Kinder sind vielschichtig und ausnahmslos positiv. Kinder-Yoga fördert die Körperliche, geistig-mentale und emotionale Entwicklung des Kindes:
Kinderyoga hilft durch das Erlernen von Entspannung beim „Abschalten“ und beim Abbau von (An-)Spannungen und Ängsten.
Kinderyoga trägt auf der rein körperlichen Ebene zur Verbesserung der (Fein-) Motorik, der Körperhaltung, des Körpergefühls und der Körperwahrnehmung des Kindes bei.
Kinderyoga verbessert auf mentaler Ebene die Konzentrationsfähigkeit, Beobachtungsgabe und Lernfähigkeit des Kindes.
Kinderyoga trägt zur Steigerung der Selbstsicherheit und des Selbstbewußtseins des Kindes bei und steigert seine soziale Kompetenz.
Kinderyoga kann sich bei bestimmten Krankheitsbildern wie z.B. Migräne, Neurodermitis und Allergien als wirkungsvoll erweisen.

 

Multiball

In der AG steht der Ball als Spielgerät im Vordergrung. Auf vielfältige Art und Weise wird der Umgang mit dem Ball und die Freude an Bewegung vermittelt.