Elternbrief 03.04.2020

Liebe Eltern,

zunächst einmal hoffen wir, dass es Ihnen und Ihren Liebsten gut geht und Sie alle gesund sind!
Nun sind bereits 3 Wochen vergangen, seit die Schulen geschlossen wurden. Diese Situation stellt für uns alle eine besondere Herausforderung dar.
Viele von Ihnen mussten Ihren Alltag und Ihre Arbeit neu strukturieren und gleichzeitig dafür sorgen, dass Ihre Kinder gut betreut waren.
Für Ihren Einsatz und Ihr Engagement möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Ein besonderer Dank geht an die Elternvertreter der Klassenpflegschaften. Ohne Sie hätten wir viele Aufgaben nicht bewältigen können.
Zwischenzeitlich war das Mailprogramm aller Schulen in Düsseldorf ausgefallen. Dann war die Homepage der Schule nach Wartungsarbeiten durch den Schulträger eine Woche nicht erreichbar.

Lehrpläne und Richtlinien sind wichtig, sollten jedoch momentan nicht an erster Stelle bei Ihnen zuhause stehen! Verzweifeln Sie nicht, wenn Ihre Kinder nicht alle Aufgaben lösen können oder Sie nicht alle Aufgaben erklären können. Vor allen Dingen geraten Sie darüber nicht in Streit mit Ihren Kindern. Auch Ihre Kinder machen gerade eine besondere Zeit durch.
Gerade jetzt brauchen Sie am allermeisten Ihre liebvolle Zuwendung!

Es gibt zur Zeit so viel mehr zu lernen. Wie übe ich mich in Geduld? Wie gehe ich rücksichtsvoll mit anderen Menschen um? Wie kann ich anderen Menschen helfen? Sollte ich nicht dankbar sein, dass es mir trotz der vielen Einschränkungen noch so gut geht?
Machen Sie sich keine Sorgen darüber, ob Ihr Kind Unterrichtsstoff versäumt. Wir werden alle notwendigen Dinge aufarbeiten, wenn der Schulbetrieb wieder anläuft.

In der nächsten Woche beginnen die Osterferien. Auch hier wird es viele Einschränkungen geben. Familienfeiern zu Ostern können nicht wie gewohnt stattfinden. Reisen sind nicht erlaubt. Viele Traditionen fallen weg.
Trotzdem beginnen für Ihre Kinder die Osterferien. Unterbrechen Sie das Lernen und gönnen Sie ihnen eine Auszeit.

Die besten Wünsche vom gesamten Kollegium der GGS Bingener Weg.
Bleiben Sie gesund!

Hier noch einige Hinweise:

OGS- Elternbeiträge und Verpflegungsgeld werden erstattet!

Die Stadt Düsseldorf teilt mit, dass sie die Elternbeiträge und Verpflegungsentgelte für die Zeit der Schulschließung zurückerstatten wird, wenn Sie Ihr Kind in dieser Zeit nicht in die OGS schicken konnten. Die Stadt bittet darum, die Beträge im Moment aber wie gewohnt weiter zu zahlen, um die Rückzahlung unproblematischer zu gestalten.
Diese und weitere Informationen erhalten Sie unter
http://www.duesseldorf.de/leben-in-duesseldorf/informationen-zum-coronavirus/elternbeitraege-und-verpflegungsentgelte-werden-erstattet.html

Sollten Sie Hilfe brauchen:

Telefonische Hotline der Düsseldorfer Beratungsstellen in Zeiten von Corona
Das Jugendamt, das Zentrum für Schulpsychologie und die Düsseldorfer Beratungsstellen freier Träger haben bereits in der letzten Woche eine pädagogisch-psychologische Telefon-Hotline gestartet.
Sie erreichen uns montags bis freitags von 8 – 17 Uhr unter 0211 – 8995334.
Die Beratung erfolgt freiwillig, streng vertraulich und kostenfrei.
Weitere Hinweise zum Angebot unter:
www.duesseldorf.de/djeb

 

Und noch ein paar Tipps. Schauen Sie doch mal rein!

Die Sendung mit der Maus

https://www.wdrmaus.de/

Sport mit Alba Berlin

https://t628c17b8.emailsys1a.net/c/144/2732217/1635/0/4837783/551/125855/5c1c26c8ea.html

Kinderseiten des SWR

https://www.kindernetz.de/

Planet Schule

https://www.planet-schule.de/sf/spezial/grundschule/index.php

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Elternbrief 03.04.2020

Schulschließung / Coroan Virus 21.03.2020

Liebe Eltern,                                                                                     Düsseldorf, 21.03.2020

die momentane Situation stellt für uns alle eine große Herausforderung dar. Das öffentliche Leben wird stark eingeschränkt, Schulen sind geschlossen, Sie müssen die Betreuung Ihrer Kinder und die Ausübung Ihres Berufs gleichzeitig organisieren.
Ich bin der festen Überzeugung, dass wir diese Krise bewältigen werden, wenn sich jeder an die herausgegebenen Vorgaben hält.
Ihnen danke ich ganz herzlich dafür, dass Sie die Schließung unserer Schule bisher so hervorragend unterstützt haben.

Ab dem 23.03.2020 gelten nun einige zusätzliche Regelungen für den Bereich der Schule bzw. für den Bereich der Notfall-Betreuungsgruppen.

„Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.“

 Link zum Formular für die Beantragung der Notgruppe und für die Bescheinigung des Arbeitgebers:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 „Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.“

Damit Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie:

zu den Personen gehören, die beruflich in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind (siehe folgender link)

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200315/200315_mags_mkffi_msb-15_03_2020.pdf

Ihren Bedarf per Mail  gg.bingenerweg@schule.duesseldorf.de und telefonisch unter 0211-992554 anmelden.

sich Ihren Anspruch auf einen Platz in der Notfall-Betreuungsgruppe schriftlich von Ihrem Arbeitgeber bestätigen lassen (siehe Formular weiter oben).

Bitte melden Sie sich zeitnah, sodass wir uns personell passend aufstellen können.

Ich möchte Sie ausdrücklich noch einmal darauf hinweisen, dass weiterhin gilt, dass Sie zunächst alles versuchen müssen, um eine private Betreuung Ihres Kindes zu gewährleisten, damit möglichst wenige Kinder in der Schule betreut werden müssen (möglichst geringe Ansteckungsgefahr).
Besonders wichtig ist weiterhin, dass nur Kinder, die keinerlei Symptome zeigen, an der Notfall-Betreuung teilnehmen dürfen!
Etwa die Hälfte des Lehrpersonals und ein großer Teil der Erzieherinnen stehen aus verschiedenen Gründen (keine Ansteckung mit dem Corona-Virus!!!) für die Betreuung nicht zur Verfügung.

Das „normale“ Ferienprogramm der OGS fällt selbstverständlich aus!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

N. van Gisteren

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schulschließung / Coroan Virus 21.03.2020

Schulschließung wegen Corona-Virus

Aktualisierung  17.03.2020   –   11.00 Uhr

Ich gehe davon aus, dass allen klar ist, dass Kinder auch die Notfall-Betreuungsgruppe nur besuchen dürfen, wenn sie komplett symptomfrei sind.

Liebe Eltern,
soeben ist eine Mail vom Schulministerium gekommen. Hier ein Auszug:
1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien
Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.
ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.
2. Not-Betreuungsangebot
Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.
Nähere Informationen hierzu erhalten Sie zeitnah mit einer weiteren Schul-Mail.

Heißt. Am Montag ist die Schule offiziell zu. Eltern können aber zur Not Ihre Kinder zur Schule schicken.

Welche Kinder dann die Notgruppen besuchen dürfen, wird vom Schulministerium noch genau geklärt. Letztlich sind dies vermutlich nur Kinder, deren Eltern im medizinischen Bereich (evtl. Polizei …) tätig sind.
Darüber werde ich Sie dann zeitnah informieren. Aktuelle Informationen finden Sie immer auf der Homepage.
Herzliche Grüße

N. van Gisteren

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schulschließung wegen Corona-Virus