Elternbrief 05.06.2020

Liebe Eltern,                                                                                       Düsseldorf, 05.06.2020

nach einem Beschluss des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB NRW) sollen alle Kinder ab dem 15.06.2020 wieder täglich zur Schule gehen. Die Schulen sollen grundsätzlich zu einem Regelbetrieb zurückkehren.

In welchem Stundenumfang wir dies gewährleisten können, können wir momentan noch nicht sagen. Hier warten wir auf detailliertere Informationen und werden in der nächsten Woche ein neues Konzept erarbeiten.
Ihr Kind wird jedoch definitiv an jedem Tag wieder Unterricht haben (vermutlich 4 Unterrichtsstunden).
Über die konkrete Umsetzung werden wir Sie dann rechtzeitig informieren.
Ab dem 15.06.2020 wird es keine Notbetreuung mehr geben!

Mit freundlichen Grüßen

N. van Gisteren

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Elternbrief 05.06.2020

Elternbrief Notfall-Betreuungsgruppe

Liebe Eltern,                                                                                       Düsseldorf, 25.04.2020

die Notfall-Betreuungsgruppen bleiben weiterhin bestehen.
Ab dem 27. April 2020 wird die bestehende Regelung auf weitere Berufsgruppen erweitert. Dieser Schritt hat zunächst bis zum 04.05.2020 Gültigkeit.
Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

Für nicht Alleinerziehende gelten weiterhin folgende Berufsgruppen:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

Ich möchte Sie ausdrücklich noch einmal darauf hinweisen, dass weiterhin gilt, dass Sie zunächst alles versuchen müssen, um eine private Betreuung Ihres Kindes zu gewährleisten, damit möglichst wenige Kinder in der Schule betreut werden müssen (möglichst geringe Ansteckungsgefahr).
Für Beschäftigte aus den Tätigkeitsbereichen der systemrelevanten Gruppen gilt: Einen Anspruch haben Sie dann, wenn Sie in Ihrem Tätigkeitsbereich (siehe Anlage oben) vor Ort unabkömmlich sind und berufstätig sind. Wenn Sie also beispielsweise Home-Office machen können oder Ihre Arbeitszeiten flexibel gestalten können, haben Sie keinen Anspruch auf die Notfallgruppe.
Wenn Sie beispielweise im privaten Wach- und Sicherheitsdienste arbeiten, haben Sie einen Anspruch auf die Notfall-Betreuungsgruppe, wenn Sie systemrelevante Gebäude bewachen.


Hier finden Sie die Formulare für die Beantragung der Aufnahme in die Notfall-Betreuungsgruppen.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Damit Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie:

die obigen Bedingungen erfüllen

Ihren Bedarf per Mail  gg.bingenerweg@schule.duesseldorf.de und telefonisch unter 0211-992554 anmelden

sich Ihren Anspruch auf einen Platz in der Notfall-Betreuungsgruppe schriftlich von Ihrem Arbeitgeber bestätigen lassen (siehe link über diesem Absatz).
Diese Erklärung muss bei der Anmeldung vorliegen!

Ihre Erklärung (mit den täglichen Betreuungszeiten) ausfüllen.
Diese Erklärung muss bei der Anmeldung vorliegen!

Die Anmeldung muss so frühzeitig erfolgen (Wir benötigen mindestens einen Tag Vorlaufzeit, bevor wir Ihr Kind in der Einrichtung betreuen können), dass wir uns personell passend aufstellen können.

Besonders wichtig ist weiterhin, dass nur Kinder, die keinerlei Symptome (also auch keinen Husten, Schnupfen usw.) zeigen, an der Notfall-Betreuung teilnehmen dürfen!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Schule.
Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund.

N. van Gisteren

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Elternbrief Notfall-Betreuungsgruppe

Elternbrief 17.04.2020

Liebe Eltern,
gestern Abend um 22.10 Uhr erreichte die Schulen die 14. Mail zum Umgang mit dem Corona Virus. Für uns besonders wichtig ist der Abschnitt, der sich mit der Wiederaufnahme des Grundschulunterrichts befasst. Ab dem 04.05.2020 werden zunächst die Kinder der Stufe 4 wieder in die Schule gehen, dies unter besonderen Hygienemaßnahmen.
Es gibt noch keine Aussagen darüber, wann die anderen Kinder wieder die Schule besuchen werden.

Wir sind vor 5 Wochen alle extrem kurzfristig in diese neue Situation geschickt worden. Es gab kaum Zeit für vorbereitende Maßnahmen. Nun wird die Zeit „ohne vor Ort Beschulung“ also noch einmal verlängert.
Als Kollegium arbeiten wir an gemeinsamen Standards für alle Klassenstufen. Hierbei soll es auch um Rückmeldungen an die Kinder gehen, aber auch um Kontaktmöglichkeiten für Sie als Eltern. Auch die Aufgabenstellungen für die Wochenpläne versuchen wir zu überarbeiten
Wichtig ist jedoch, dass wir neben technischen Voraussetzungen in der Schule auch die extrem unterschiedlichen technischen Voraussetzung bei den Kindern zuhause berücksichtigen müssen.

Für die gesamte Situation gilt weiterhin: (Auszüge aus Schulmails und entsprechenden Kommentaren dazu):
„Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, sollen die Schulen das Lernen für Schülerinnen und Schüler weiter ermöglichen. Lehrerinnen und Lehrer stellen hierzu Lernaufgaben bereit. Diese sollen so konzipiert werden, dass sie das Lernen der Schülerinnen und Schüler zum Beispiel in Form von Projekten, fachübergreifenden Vorhaben oder Vorbereitungen von Präsentationen unterstützen und an den Unterricht anknüpfen.
Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren
Die Lernangebote werden von den Lehrkräften so konzipiert, dass sie mit den zur Verfügung stehenden Mitteln, Methoden oder Werkzeugen bearbeitet werden können.
Die während der gegenwärtigen Zeit des Ruhens des Unterrichts bearbeiteten Aufgaben werden – ebenso wie Hausaufgaben – daher in aller Regel nicht benotet. Sie können aber durch die Lehrerinnen und Lehrer überprüft und für die weitere Arbeit im Unterricht ausgewertet werden.

Der WDR hat gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung die Bedürfnisse von Schulen, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern in der unterrichtsfreien Zeit weiter konkretisiert. Ab Montag, 23. März 2020, wird im WDR Fernsehen täglich in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr ein Programm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt. Das Angebot kombiniert Inhalte aus bekannten Kinderprogrammen wie der Sendung mit der Maus, Wissen macht Ah! und Planet Schule mit interaktiven Elementen, also beispielsweise Rätselmöglichkeiten und aktive Bewegungspausen.“

Das Aufgabenangebot soll also weiterhin ausdrücklich begrenzt bleiben. Dies gilt für alle Stufen. Zwischen den einzelnen Klassen wird es sicherlich Unterschiede bei den konkreten Aufgabenstellungen geben. Dies ist aber im regulären Unterricht nicht anders.

Sie müssen sich auch weiterhin keine Sorgen machen, das Ihre Kinder zu viel Unterrichtsstoff verpassen. Diesen werden wir aufarbeiten, wenn die Kinder wieder in der Schule sind. Und dies wird auch gelingen!
Es ist auch weiterhin nicht angedacht, Eltern als „Hilfslehrer“ einzusetzen.
Sie haben Ihre Aufgaben bisher hervorragend gemeistert. Dafür möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bedanken!
Wichtig ist, dass Sie uns in dieser Situation auch weiterhin das notwendige Vertrauen entgegenbringen.
Über anstehende Änderungen und Veränderungen werde ich Sie in der kommenden Woche informieren.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
N. van Gisteren

Ps.: Bitte übermitteln Sie allen Kindern einen ganz lieben Gruß vom gesamten Kollegium der GGS Bingener Weg. Wir vermissen euch und hoffen, dass wir gemeinsam bald wieder Leben in unsere Schule bringen können!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Elternbrief 17.04.2020